Mit dem Segelboot im Hallenbad

Mit dem Segelboot im Hallenbad
Kenter Gaudi und Sicherheitstraining mit den Jüngsten

SCLF Segelclub Lingenfelds Foto.

Mit zwei ganz neuen Segelbooten der Optimistenklasse und 15 Jüngstensegler ging es am Samstag, den 23.April recht abenteuerlich im Hallenbad Römerberg zu. Mitten im Schwimmbecken tümpelten zwei kleine Segelboote. Nur der Wind fehlte. Aber es ging ja nicht ums segeln. Ein Sicherheitstraining für die Neueinsteiger stand auf dem Programm. Nach kurzen Erklärungen durch Matthias Böh, dem Jugendleiter des Segelclubs Lingenfeld, ging es dann ins Wasser. Zunächst sollte der Opti – so nennt man dieses Kleinboot – gekentert werden. Das war gar nicht so einfach. Selbst als 8 Kinder in den Opti kletterten, schwamm dieser noch immer. Nun halfen die Betreuer ein bisschen nach – schwupps landeten alle im Wasser und der Opti schamm kopfüber. Obwohl natürlich alle schwimmen können, bestand trotzdem Schwimmwestenpflicht.
Schliesslich sollte das Training so praxisnah wie möglich, aber auch sehr sicher sein. Alle übten nun das Boot wieder aufzurichten und hinein zu klettern. Auch wurde unter das Boot getaucht und festgestellt – da ist ja noch Luft. Besonderen Spaß macht es das Boot wieder leer zu schöpfen und die Betreuer nass zu spritzen. Alle hatten Ihren Spaß und haben viel Vertrauen zu sich und dem kleinen Boot gewonnen. “Sicher und mit Spass segeln lernen” – darum geht es den Verantwortlichen des SCLF (Segelclub Lingenfeld)
Hierfür hat man extra die neuen Boote angeschafft und ein Trainingsteam gegründet. Dann kann es ja nun auch bald auf dem Schäfersee, dem Heimatrevier des Clubs, zum nächsten Training gehen.

SCLF Segelclub Lingenfelds Foto.

SCLF Segelclub Lingenfelds Foto.